Sonderseite Corona


Hier findet ihr alle notwendigen Informationen, unter welchen Bedingungen wir jeweils Trainings- bzw. Spielbetrieb anbieten dürfen.

Bedenkt bitte, dass der Verein verpflichtet ist, diese Vorgaben umzusetzen und die Einhaltung zu gewährleisten.

Sobald sich an den aktuellen Vorgaben, Abläufen, Bestimmungen etwas ändert, werden wir euch zeitnah informieren.

Nur unter diesen Vorraussetzungen können wir sagen:

Wir sehen uns auf dem Platz.

Und ganz wichtig:

Bleibt gesund!!!

 

Stand 23.11.2021

Ab 24.11.21

 

Auf Grund der aktuellen CoronaSchVO NRW gilt für den Sport ab 24.11.2021 die 2 G Regel: 

 

Die gemeinsame Sportausübung (Wettkampf und Training) auf und in Sportstätten sowie außerhalb von Sportstätten im öffentlichen Raum sowohl im Amateursport als auch im Profisport ist nur noch für Immunisierte zulässig.

Ausnahme: Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Profiligen, an Ligen und Wettkämpfen eines Verbands, der Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund ist, sowie Teilnehmende an berufsvorbereitenden Sportausbildungen (zum Beispiel Lehrveranstaltungen des Hochschulsports) übergangsweise als Ersatz der Immunisierung ein Testnachweis nach § 2 Absatz 8 Satz 2 auf der Grundlage einer PCR-Testung ausreichend ist.

 

Ebenso gilt dies für den Besuch von Sportveranstaltungen als Zuschauerin oder Zuschauer.

 

Dies gilt nicht für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren und Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können; diese Personen müssen einen Testnachweis mitbringen.

Der Nachweis der Immunisierung muss immer mitgeführt werden. Trainer und Verantwortliche sind berechtigt und verpflichtet, die Nachweise von Impfung und/oder Genesung zu kontrollieren.

 

Allgemeine Verhaltensregeln für den Trainingsbetrieb:

  • Die vorherige Anmeldung zum Training ist erforderlich
  • Keine Fahrgemeinschaften bei der Anreise bilden
  • Frühestens 10 Minuten vor Trainingsbeginn am Platz/der Halle einfinden
  • Der Zutritt zum Trainingsgelände erfolgt nur einzeln, auch hier bereits auf die Abstandsregel achten
  • In den Gängen und den Umkleiden der Sporthalle gilt Maskenpflicht
  • Nach dem Einlass direkt in die zugewiesene "private" Zone begeben, hier können auch die persönlichen Gegenstände abgelegt werden, und auf Anweisung der Trainer*innen warten
  • Händewaschen und desinfizieren vor und direkt nach der Trainingseinheit
  • Keine körperlichen Begrüßungsrituale durchführen.
  • Mitbringen eigener Getränkeflasche, die zu Hause gefüllt wurde.
  • Vermeiden von Spucken und Naseputzen auf dem Feld
  • Kein Abklatschen, in den Arm nehmen und gemeinsames Jubeln
  • Nach Trainingsende den Platz/die Halle umgehend verlassen

 

Wir bitten um strikte Einhaltung dieser Vorgaben.

Bei Nichtbeachtung sehen wir uns leider gezwungen, die betreffende(n) Person(en) vom Trainingsbetrieb auszuschließen,

bzw. der Anlage zu verweisen.

 

 

 

Coronabeauftragter des VfL Rheda

Björn Runde

Info@vfl-rheda.de

211123 Coronaschvo Ab 24 11 2021 Lesefassung
PDF – 135,6 KB 12 Downloads